Endrundenturnier - SV 1898 Brötzingen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Endrundenturnier

Archiv > Archiv 2010 Jugend

Dass sich die Nachwuchsringer des SV 98 Brötzingen für die Meisterschaftsendrunde qualifiziert haben, hätte ihnen vor Beginn der Saison wohl niemand zugetraut.
Mit dem nötigen Selbstvertrauen im Gepäck fuhr das junge Team um Trainer Stephan Herold an die Bergstraße nach Nieder-Liebersbach.
Nach dem der SVB durch seine " Glücksfee " Paul Wrobel mit dem KSV Sulzbach und dem KSV Malsch vermeintlich leichte Gegner in die 1. Runde zugelost bekam träumte man bei den Weststädtern insgeheim schon vom Kampf um Platz 3.
Die vermeintlich leichten Gegner erwiesen sich aber als härtere Brocken als gedacht und so kam der SV 98 im ersten Kampf gegen den späteren Vizemeister Sulzbach nicht über 24:24 Remis hinaus. Ärgerlich aus Brötzinger Sicht dass man gleich zwei Gewichtsklassen unbesetzt lassen musste und somit 8 Punkte und damit auch den Sieg verschenkte.
Mit dem KSV Malsch im zweiten Kampf taten sich die jungen Brötzinger ungleich schwerer und wurden mit einer 32:16 Niederlage nahezu deklassiert.
Nach dieser Niederlage konnte man das kleine Finale nicht mehr aus eigener Kraft erreichen und war auf Schützenhilfe des KSV Malsch  im Kampf  gegen den KSV Sulzbach angewiesen. Mit der Niederlage Malschs platzten die blau-gelben Träume.
Im Kampf um Platz 5 wollte man das Minimalziel dieses Endrundenturniers erreichen. Doch auch in diesem letzten Kampf konnten die jungen Brötzinger nicht an die Leistungen der vergangenen Monate anknüpfen und unterlagen dem KSV Ketsch mit 28:12.
Das Erreichen der Meisterschaftsendrunde stellt an sich schon einen Riesenerfolg dar und mit einer motivierten Mannschaft, die  ab der kommenden Saison in den unteren Gewichtsklassen noch verstärkt wird.
Somit wird beim SV 98 Brötzingen ein Grundstein gelegt, der der ältesten Sportart der Menschheitsgeschichte auch weiterhin eine Heimat im Pforzheimer Westen bieten soll und wird.


Für den SV auf der Matte waren: Raphael Quade, Kevin Reimann; Steven Roor; Christian Wrobel; Nils Förschler, Roman Castell, Chiara Herold, Jens Westermann, Joel Leon Kum, Justin Herold und Alexander Roor mit Trainer Stephan Herold und Betreuer Paul Wrobel

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü